Prüfkammer-Management

Das Prüfkammer-Management ist eine Erweiterung der Logic Lims Anwendung zur Verwaltung von Proben in Prüfkammern. Neben der Prüfkammerbelegung werden auch die einzelnen Probennahmen nach einer bestimmten Verweildauer der Proben erfasst.

Logic Lims Prüfkammer Management
Bild von Victor Kuebart
  • Erweiterung für Logic Lims
  • Touch-optimierte Benutzeroberfläche für Tabletts
  • Barcode Scanner für die schneller Erfassung von Proben,
    Prüfkammern und Geräte
  • Probennahmedaten stehen sofort im LIMS zur Verfügung

Die Aufgabe der Erweiterung besteht in der Erfassung von Proben, der Zuordnung zu Prüfkammern, der späteren Probennahme und Entladung der Prüfkammern. Zu diesem Zweck haben wir eine Windows Universal Plattform App entwickelt, die eine mobile Eingabe von Daten über einen Bluetooth Barcode-Scanner und freihändig über ein Touch-Interface auf einem Tablet-Rechner direkt im Labor erlaubt.

Darüber hinaus sind alle Bestandteile des Prozesses mit einem Barcode ausgestattet. Dazu gehört zum Beispiel das Prüfstück selbst, alle Prüfkammern, Pumpen und Probenröhrchen. Dadurch können Eingaben mit einem Barcode-Scanner auf einem Tablett erfolgen.

Prüfkammern und Proben

Vor der Beladung einer Prüfkammer wird die Probe über einen Barcode identifiziert und ein Foto des betreffenden Prüfstücks aufgenommen.

Foto einer Probe in der Logic Lims Prüfkammer App
Foto einer Probe in der Logic Lims Prüfkammer App

Danach wird eine vorher bestimmte Prüfkammer mit dem Prüfstück beladen. Neben dem Barcode der Prüfkammer und der Probe wird der Zeitpunkt und der Belader der Prüfkammer erfasst. Dadurch lässt sich präzise bestimmen, wie lange sich ein Prüfstück in der Prüfkammer befindet.

Nach definierten Zeitabständen findet eine Probenname mittels einer Pumpe statt, die ein Luftvolumen durch ein Probenröhrchen saugt. Da die Probennahme einige Zeit dauert, wird sowohl der Start der Probennahme, wie auch das Ende der Probennahme erfasst.

Start der Probennahme
Start der Probennahme

Neben dem Probennehmer und dem Zeitpunkt der Probennahme wird die Prüfkammer, das Probenröhrchen und die Pumpe über einen Barcode erfasst. Zusätzlich lassen sich manuell über eine Touch-optimierte Benutzeroberfläche das geplante Volumen, der Parameter und das Prüfverfahren auswählen. Es können mehrere Probenröhrchen parallel gezogen werden. Analysen werden mit den Probenröhrchen durchgeführt.

Nach dem Ende der Probennahme verbleibt das Prüfstück entweder in der Prüfkammer für weitere Probennahmen oder die Prüfkammer wird entladen. Alle Prüfkammer- und Probennahmedaten stehen sofort in der LIMS Hauptanwendung zur Verfügung und können dort weiterverarbeitet werden.

  • Durch die papierlose Verwaltung der Proben und Prüfkammern mit Barcodes wird die Datenerfassung im Labor deutlich schneller und es treten weniger Übertragungsfehler für Messwerte auf.

Weitere Informationen zu Logic Lims

Weitere Informationen zu unserer Softwareentwicklung

Referenzen