Logic Medbank

Logic Medbank ist eine Artikelverwaltung für medizinische Artikel. Sie eignet sich besonders zur Verwaltung großer Artikelbestände von 50.000 bis 80.000 Artikel und kann zur Erstellung eines Preisvergleiches zwischen Artikeln verschiedener Hersteller benutzt werden. Dazu wird ein virtueller Artikel mit einer "neutralen Artikelbezeichnung" verwendet, dem alle Hersteller-Artikel zugeordnet und qualitativ bewertet werden. Dieses Verfahren erlaubt den Aufbau von Äquivalenzgruppen, die einen standardisierten Vergleich von medizinischen Artikeln erst ermöglichen.

Um das Auffinden von Artikel zu erleichtern, können neutrale Artikel in Produktgruppen gegliedert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Kalkulationen auf der Basis eines Preisvergleiches zu erstellen.
Die Datenbank ist eine Microsoft Access 95 Anwendung und kann in einem lokalen Netzwerk in einer Arbeitsgruppe eingesetzt werden.

Details zu Logic Medbank

Die Grundlage für die Artikeldatenbank liefern die Hersteller-Artikel. Innerhalb des Hersteller-Artikel-Datensatzes kann eine Referenz auf den jeweiligen Hersteller über ein Kürzel hergestellt werden. Darüber hinaus werden herstellerspezifische Artikelnummer, Einheit, Packungsgröße, Versandeinheit und Preis je Einheit hinterlegt. Um die Qualität eines Artikels in Relation zu anderen Artikel einer Äquivalenzgruppe zu erfassen, kann ein Qualitätskriterium in Form einer Ziffer von 1 bis 6 hinterlegt werden.
Auf der nächsten Gliederungsebene befinden sich die neutralen Artikel, die über eine Bezeichnung und Unterbezeichnung gekennzeichnet sind.
Diese neutralen Artikel sind wiederum in Produktgruppen zusammengefasst, die durch ein Kürzel und eine Bezeichnung identifiziert werden.
Mit Hilfe eines Importassistenten können Artikeldaten von Herstellern über ein Microsoft Excel Dateiformat importiert und nachher verschiedenen neutralen Artikeln zugeordnet werden. Diese Zuordnung kann während der Kalkulation zur Auswahl von alternativen Artikeln benutzt werden. Auch ist es möglich, einen Artikel, außer über die hierarchische Darstellung, aus einer Liste sortiert nach Herstellern, Artikelbezeichnungen oder Hersteller-Artikelnummern auszuwählen. Eine so erstellte Kalkulation kann nach Microsoft Excel exportiert und dort weiterbearbeitet werden.
Die Software wurde mit Microsoft Access 95 entwickelt und kann entweder lokal auf einem Einzelplatz PC oder auf einem Datei-Server installiert werden. Da sich die verschiedenen Installationen nicht in der installierten Software unterscheiden, kann eine Einzelplatzversion problemlos später in eine Netzwerkversion umgewandelt werden. Als Datei-Server bietet sich Microsoft Windows NT Server oder Novell an, oder jedes andere Betriebssystem mit netzwerkweitem Dateizugriff an.

Systemanforderungen

Hardware: mind. PC Pentium II 266MHz mit 32MB RAM, Pentium II 450MHz mit 64MB RAM empfohlen  
Betriebssystem: mind. Microsoft Windows 95 mit einer Bildschirmauflösung von mind. 800 x 600 Punkten
Zusätzliche Software: Microsoft Excel 7.0 (für Datenimport und der Export eines Angebotes erforderlich)