ActiveX Controls für Entwickler

Wir haben für unsere Projekte diverse ActiveX Komponenten entwickelt, die wir zurzeit nicht direkt vertreiben, da unser Hauptaugenmerk auf der Entwicklung kompletter Lösungen liegt. Sollten Sie jedoch auf das gleiche Problem in einem Ihrer Software-Projekte wie wir stoßen, so würden wir gerne diese Komponenten zu einem vollständigen Produkt für Sie weiterentwickeln. In diesem Fall wenden Sie sich bitte via E-Mail oder über unser Kontakt-Formular an uns.

LogicLink Icon Toolbar

Diese ActiveX Komponente kann zur Darstellung von Ansichten oder Programmbereichen benutzt werden. LogicLink Icon Toolbar ähnelt der in Microsoft Outlook 98 vorhandenen "Outlook-Leiste" und der in Microsoft Project 98 angezeigten "Ansichtsleiste".
Die Komponente besitzt Register, die über Schaltflächen angezeigt werden können (z.B. "Datenbank" in der Abbildung). Diese Register fassen Funktionen zu bestimmten Gruppen zusammen. Die einzelnen Funktionen sind durch Icons dargestellt (z.B. "Datenbank-Eigenschaften" in der Abbildung). Diese Icons werden hervorgehoben, wenn man sie mit der Maus überfährt. Sollte ein Register mehr Funktionen besitzen, als im Moment angezeigt werden können, so bietet die Komponente die Möglichkeit auf- und abzuscrollen.
Wir haben diese Komponente in unserem Logic Lims Projekt verwendet. Dort sehen Sie das ActiveX-Control auf den Screenshots "Logic Lims Schnellstart" und "Logic Lims Projektverwaltung im Einsatz.

LogicLink Access LeftBar

LogicLink Access LeftBar ist eine ActiveX Komponente, die es ermöglicht, ein Microsoft Access Formular permanent am linken Rand des Access Hauptfensters anzuzeigen. Dieses Formular kann z.B. als Eingabemaske für eine Suchfunktion dienen, oder, wie unserem Logic Lims Projekt, einen Icon Toolbar anzeigen, der den schnellen Zugriff auf alle Funktionen der Datenbank ermöglicht (siehe auch Screenshots "Logic Lims Schnellstart" und "Logic Lims Projektverwaltung").
Die Komponente ist als ActiveX-DLL entwickelt worden, in der das jeweilige Formular registriert werden muss. Nach der Registrierung wird das Formular am linken Rand des Hauptfensters angezeigt und alle anderen Formulare und Fenster, die als MDI-Fenster innerhalb von Access dargestellt sind, werden entsprechend angepasst. Dadurch bleibt das Formular auch nach dem Maximieren eines Fensters sichtbar.

LogicLink Word Report

LogicLink Word Report ist ein Bericht-Generator für Microsoft Access, der Microsoft Word Dokumente erstellt. Dieser Bericht-Generator bietet sich besonders in Fällen an, in denen Berichtsvorlagen häufig geändert werden müssen, oder Berichte nachträglich noch bearbeitet und zusammengefügt werden sollen. In diesen Fällen ist die ursprüngliche Microsoft Access Bericht-Engine einfach überfordert.
Der Bericht-Generator besteht aus einer in Access Basic entwickelten Bericht-Engine und einem Microsoft Word Add-In zur Erstellung von Berichtsvorlagen. Die Bericht-Engine greift auf Access Tabellen oder Abfragen zurück und fügt die Ergebnisse dieser Abfragen in ein entsprechendes Word Dokument ein. Dabei können beliebig verschachtelte Unterberichte erstellt werden und sogar mehrere Abfragen hintereinander in einem Word Dokument ausgegeben werden.
Das Microsoft Word Add-In listet die Struktur der Abfragen und deren Felder als Baumstruktur auf und erlaubt so den schnellen Entwurf von Vorlagen. Formatierungen der Ausgabefelder können direkt in Microsoft Word vorgenommen werden. 
Diese Komponente wurde unserem Logic Lims Projekt als Logic Lims Word Report eingesetzt.

LogicLink Ownerdraw Listbox

Die Komponente bietet die größtmögliche Flexibilität in der Anzeige einer Listbox, da sie das Zeichnen eines Listbox-Eintrages vollständig dem übergeordneten Programm überlässt. Dabei kann jeder Eintrag eine eigene Höhe haben. Mit dieser Listbox lassen sich auch die ungewöhnlichsten Effekte und Layouts, wie z.B. mehrzeiliger Text, mehrspaltige Einträge, mehrere Bilder an jeder beliebigen Position eines Eintrages oder animierte Einträge in einer Listbox realisieren.

LogicLink Tooltip Control

Eine Schwierigkeit von Visual Basic ist die Verwaltung von mehreren Tooltips für Bereiche eines Formulars oder mehrerer Stellen in einer Picture-Box. Mit den Bordmitteln von VB kann dies nur durch den aufwendigen Einsatz von mehreren, unsichtbaren Controls erreicht werden.
Mit dem LogicLink Tooltip Control können Sie resourcenschonend mehrere Bereiche eines Formulars oder einer Picture-Box definieren, über denen jeweils ein eigener Tooltip angezeigt werden soll.